Skip to main content English

Migräne

betrifft jeden siebenten Erwachsenen und zeichnet sich durch wiederkehrende, oft einseitige, pulsierende Kopfschmerzen aus, die mittelstarke bis starke Intensität erlangen und durch Bewegung verstärkt werden. Typischerweise gehen die Kopfschmerzen mit Begleitsymptomen wie Übelkeit, Erbrechen, Überempfindlichkeit gegenüber Licht, Lärm oder Gerüchen und anderen Begleiterscheinungen einher. Die Attacken dauern zwischen einigen Stunden und drei Tagen. Zur Behandlung stehen für die akute Attacke schmerzstillende Medikamente und spezielle Migränemittel und zur Vorbeugung eine Reihe nichtmedikamentöser und medikamentöser Maßnahmen zur Verfügung.