Skip to main content English

Ambulanz für Neuropsychologie

Informationen zur Neuropsychologie

Die ambulante Einrichtung „Neuropsychologie“ bietet eine umfassende Diagnostik und Behandlung von PatientInnen mit neuropsychologischen Beeinträchtigungen im Sinne von Störungen kognitiver oder affektiver Hirnfunktionen, die in Zusammenhang mit Schädigungen und Erkrankungen des Gehirns auftreten, an.
Dabei handelt es sich überwiegend um Beeinträchtigungen basaler und höherer kognitiver Funktionen, wie etwa Störungen der Aufmerksamkeit, der Wahrnehmung, des Gedächtnisses, der Sprache, des Denkens, des Planens und Handelns, des Problemlösens, der Orientierung im Raum oder der Emotionsregulation.

Ablauf & Inhalte einer neuropsychologischen Diagnostik?
Im Rahmen der neuropsychologischen Diagnostik wird das Ausmaß und die Art der jeweiligen Beeinträchtigung mittels standardisierter, wissenschaftlich abgesicherter Testverfahren untersucht. Neben dieser umfassenden, ganzheitlichen und differenzierten Diagnostik neuropsychologischer Veränderungen werden auch erhaltene Funktionen und Ressourcen erfasst. Das Ergebnis der neuropsychologischen Diagnostik stellt die Grundlage für eine fachgerecht geplante Therapie von neuropsychologischen Beeinträchtigungen dar.
Weiters werden zur Evaluation des neuropsychologischen Therapieverlaufs bzw. Therapieerfolges Kontrolluntersuchungen für PatientInnen angeboten, die extern eine neuropsychologische Therapie oder Rehabilitation absolvieren bzw. absolviert haben.

Ablauf & Inhalte einer neuropsychologischen Therapie
Eine neuropsychologische Therapie dient der Behandlung von neuropsychologischen Beeinträchtigungen und erfolgt nach einer umfassenden neuropsychologischen Diagnostik und der Bestimmung der persönlichen Ziele.
Eine neuropsychologische Therapie kann je nach Art und Ausmaß der neuropsychologischen Beeinträchtigung im Gruppen- oder Einzelsetting erfolgen.
Ziele oder Inhalte einer neuropsychologischen Therapie können sein:

  • die Wiederherstellung von beeinträchtigten Funktionen
  • die Verbesserung im Umgang mit (fort)bestehenden Einschränkungen
  • die verbesserte Anpassung an die Anforderungen der Umwelt
  • Unterstützung in der Krankheitsverarbeitung und in der Verarbeitung von emotionalen oder sozialen Folgen durch die beeinträchtigten Funktionen

Weiterführende Informationen
Weiterführende Informationen und ein Verzeichnis von BehandlerInnen finden Sie auf der Seite der Gesellschaft für Neuropsychologie Österreich.