Skip to main content English

DNS-Sequenzierung des MICROTUBULE-ASSOCIATED PROTEIN TAU (MAPT)-Gens

Die DNS-Sequenzierung des MAPT-Gens dient zur Diagnose einer genetisch bedingten frontotemporalen Demenz bzw. zur differentialdiagnostischen Abgrenzung zu anderen neurodegenerativen Erkrankungen.

Methode: Leukozytenpräparation, Isolation genomischer DNS, Exonspezifische Genamplifikation, Aufreinigung der PCR-Produkte, Sequenzierungsreaktion, Sequenzanalyse

Benötigtes Material: 10ml EDTA-Blut

Annahmezeiten Montag bis Donnerstag (außer vor Feiertagen)
8:00 Uhr - 14:00 Uhr
  Montag bis Donnerstag (vor Feiertagen)
8:00 Uhr - 12:00 Uhr    
 

Freitag  8:00 Uhr - 12:00 Uhr

Voranmeldung: nicht erforderlich

Postversand: Nur von Montag bis Mittwoch mit EMS
 

Ansprechpartner in medizinischen Belangen:

Priv. Doz. Dr. Ellen Gelpi, PhD

Ansprechpartner in labortechnischen Belangen:

Ao. Univ. Prof. Mag. Dr. Thomas Ströbel