Skip to main content English

Behandlungsspektrum

Dystonien

  • Torticollis spasmodicus (Schiefhals)
  • Blepharospasmus (Blinzelkrampf)
  • andere fokale, segmentale und multifokale Dystonien    
  • Hemifacialer Spasmus (einseitiger Gesichtskrampf)

Hemifacialer Spasmus (einseitiger Gesichtskrampf)

Spastische Lähmungen

  • nach Schlaganfall oder Hirnblutung
  • bei Infantiler Zerebralparese (im Erwachsenenalter)
  • bei Multipler Sklerose
  • bei Querschnittslähmung
  • bei neurodegenerativen Erkrankungen mit spastischer Lähmung

Sialorrhoe (vermehrter Speichelfluss)

  • bei Parkinson Syndromen
  • bei Motoneuronerkrankungen (Amyotrophe Lateralsklerose)

In Ausnahmefällen: Fokale Hyperhidrose (Vermehrtes Schwitzen) und chronische Migräne

Leistungsspektrum

Wir verstehen uns als zentrale Anlaufstelle für die Diagnostik und Indikationsstellung bei oben genannten Krankheitsbildern. Als Spezialambulanz sind wir Ansprechpartner für Spezialfälle in Behandlung in anderen österreichischen Botulinumtoxin-Ambulanzen und im niedergelassenen Bereich. Um diesen Aufträgen nachkommen zu können, findet die Botulinumtoxinbehandlung bis zur Erreichung eines optimierten Ergebnisses (in der Regel 3x) in der Spezialambulanz statt, danach werden die PatientenInnen mit dem etablierten Injektionsschema an den niedergelassenen Bereich verwiesen. (Liste der zertifizierten BoNT Anwender unter www.botulinumtoxin.at)

Als Universitätsklinik mit aktiver Forschungstätigkeit können wir in manchen Fällen im Rahmen von in Österreich bewilligten Studien neue Behandlungmodalitäten anbieten. Sollte diese Möglichkeit auf Sie zutreffen, informieren wir Sie während Ihres Besuches. Eine Teilnahme an Studien erfolgt jedenfalls nur nach umfassender Aufklärung und Zustimmung der betroffenen Person und/oder ihres gesetzlichen Vertreters.