Skip to main content English

Neuromuskulärer Ultraschall

Der neuromuskuläre Ultraschall ist eine relativ neue Untersuchungsmethode, welche die Darstellung von Nerven und Muskeln mittels hochauflösender Ultraschallsonden erlaubt. Die visuelle Beurteilung dieser Strukturen stellt eine optimale ergänzende Methode zur Neurographie und Elektromyographie dar, welche die Funktion untersuchen.
Neuromuskulärer Ultraschall liefert wertvolle Informationen vor allem bei Engpasssyndromen (z.B. Karpaltunnelsyndrom, Sulcus nervi ulnaris Syndrom), Nerventumoren, Nervenverletzungen und entzündlichen Erkrankungen von Nerven und Muskeln.